Struktur im Foto

Je mehr Ordnung und Struktur in deinem Foto zu finden ist, desto angenehmer ist es für das menschliche Auge. Falls Du die Beiträge über das Prinzip der Vereinfachung und den goldenen Schnitt schon gelesen hast, dann kennst Du bereits zwei Verfahren, mit deren Anwendung Du deinem Foto Struktur verleihen kannst.

Struktur finden

Stelle Dir vor, Du hättest das Foto in etwa einem Meter Entfernung in der Größe einer Briefmarke vor Dir liegen (also recht klein). Wenn es Dir dann noch gelingt, ein paar klare und voneinander abgegrenzte Formen zu erkennen, dann hat das Foto Struktur. Falls Du auf dem Foto lediglich einen „Farbbrei“ erkennst, solltest Du die Komposition überdenken.

Einfache geometrische Formen

Wenn Du ein Motiv hast, das eine einfache geometrische Form beschreibt, fällt es leicht, die Ordnung im Bild herzustellen.

Foto mit Struktur (1)

Strukturanalyse Boot

Das Motiv im obigen Foto ist das Boot. Es hat die Form eines Dreiecks. Der Rest des Bildes besteht aus drei weiteren Flächen im Hintergrund: dem Wasser, den Bergen und dem Himmel. Die stilistische Darstellung auf der Briefmarke rechts zeigt, wie simpel das Foto strukturiert ist.

Das Bild ist an einem bewölkten Tag im Sommer 2009 in Österreich entstanden. Ich habe für das Foto einen Moment abgewartet, an dem die Sonne von einer Wolke verdeckt wurde. Dadurch haben sich die Kontraste im Hintergrund des Bildes verringert, während das Boot selbst mit dem grellen Rot stark hervor sticht. Das hat zur Vereinfachung der Komposition beigetragen. Außerdem habe ich versucht, das Boot ungefähr im goldenen Schnitt einzufangen.

Trapez als Struktur im Foto

Briefmarke Struktur TrapezformDas nächste Beispiel (s. Foto oben) ist die Wand einer katholischen Kirche in der Nürnberger Südstadt. Die geometrische Form ist in diesem Fall ein Trapez. Auch hier wurde das Prinzip der Vereinfachung umgesetzt – bis auf die Wand und den Himmel ist nur eine Stromleitung zu sehen, deren Berührungspunkt mit dem Gebäude sich etwa im goldenen Schnitt der Bildfläche befindet und symmetrisch zur Gebäudekante ist. Das stört die Ordnung nicht sehr. Hier habe ich ca. 10 Minuten mit dem Auslösen gewartet, bis alle Wolken aus dem Blickfeld verschwunden waren.

Linien

Eine weitere Möglichkeit, Struktur zu schaffen, ist die Verwendung von Linien. Das nächste Foto zeigt ein Bürogebäude in der Erlanger Innenstadt.

Gebäude Linien

Linien Struktur BriefmarkeDas Motiv ist in diesem Fall die Struktur an sich. Diese ist in zwei Hierarchien vorhanden: die übergeordnete Ordnung sind die Stockwerke. Darin eingebettet sind die Segmente der Fassade und die Fenster. Die Ecke des Gebäudes teilt die Struktur etwa im goldenen Schnitt.

Wenn Du beim Fotografieren mit dem Ergebnis nicht so ganz zufrieden bist, dann betrachte das gerade geschossene Foto aus größerer Entfernung in Miniaturdarstellung auf dem Display deiner Digitalkamera. Solltest Du dort keine klaren geometrischen Formen oder Linien erkennen, dann sieh dich in der Umgebung um, ob Du etwas verwenden kannst, um Deiner Komposition Struktur zu verleihen (z.B. Linien in Form von Stromleitungen, Gebäuderänder, oder ähnliches).

In eigener Sache

Ich betreibe diese Seite als Hobby. Falls Dir der Inhalt gefällt und Du mich unterstützen möchtest, dann nutze bitte diesen Link, um bei Amazon einzukaufen. Die Preise der Artikel verändern sich dadurch nicht. Vielen Dank!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.